Erotische Folter: 10 Tipps für die Wahl eines Keuschheitsgeräts

Stellen Sie sich vor, Ihr Partner müsste Sie jedes Mal fragen, wenn er masturbieren will. Es ist eine Art erotischer Machtaustausch und Orgasmuskontrolle, mit der viele Menschen nie experimentieren. Das ist schade. Keuschheitsgürtel Mann Es ist ach so sexy. Sie können darüber fantasieren, Ihrem Partner bei der Erledigung von Aufgaben zuzuschauen, oder Sie können sich mehr auf Ihre Bedürfnisse konzentrieren, in der Hoffnung, dass Sie ihn endlich zum Orgasmus kommen lassen. Sie stellen Ihren Partner – und seine Lust – unter Ihre vollständige Kontrolle.

Diese Art der Kontrolle ist einer der Gründe, warum sich Menschen in Keuschheit und Keuschheitsgeräte verlieben. Diese Geräte funktionieren nicht nur als ihre eigene Art von Sexspielzeug (oder, in diesem Fall, als Anti-Sex-Spielzeug!), sondern es findet ein sehr intensiver Machtaustausch statt, wenn eine andere Person einen Teil Ihres Körpers buchstäblich verschlossen hat – und den Schlüssel behält. Das kann den eingesperrten Partner aufmerksamer machen. Und wenn Sie rund um die Uhr eine physische Erinnerung an Ihren Körper haben, ist Ihr Verstand sicher auf die Person gerichtet, die den Schlüssel hat, um sie aufzuschließen.

Hier werfen wir einen Blick auf Keuschheitsgeräte, wie man sie benutzt und wie man eine erstaunlich heiße Zeit hat, in der man das Vergnügen seines Partners kontrolliert.

Sicherheit geht vor!

Wenn Sie sich in die Erfahrung von Keuschheitsspielzeugen verlieben wollen, sollten Sie einige grundlegende Sicherheitsregeln beachten. Zunächst sollte derjenige, der das Gerät anlegt, langsam gehen und Geduld haben. Besonders bei männlichen Hahnenkäfigen besteht die Gefahr von Schmerzen, also nicht überstürzen. Etwas zusätzliches Gleitmittel wird Ihnen helfen, das Gerät viel leichter anzulegen. Wenn man sich für ein langfristiges Spiel mit der Keuschheit entscheidet, ist eine regelmäßige Entfernung zur Reinigung des Körpers erforderlich. Mindestens einmal pro Woche sollte das Gerät entfernt und gründlich gereinigt werden – ebenso wie der Körper, auf den es aufgetragen wurde. Während des täglichen Duschens sollte der Träger sein Bestes tun, um auch Wasser in das Gerät zur schonenden Reinigung zu bekommen.

Jetzt, da Sie alle Sicherheitsinformationen kennen, die zum Spiel der Keuschheit gehören, sind Sie wahrscheinlich bereit, sich ein Gerät auszusuchen. Obwohl der Markt nicht mit Optionen überflutet ist, kann es auf den ersten Blick sicherlich etwas entmutigend aussehen. Es gibt verschiedene Arten von Keuschheitsartikeln in verschiedenen Materialien und mit verschiedenen Eigenschaften. Die Suche nach dem besten Einstiegsgerät für Sie könnte also etwas Überlegung wert sein. Lesen Sie diese Vorschläge durch, um sich einen guten Ausgangspunkt zu verschaffen.

Keuschheitsgürtel oder Käfig?

Während die meisten Keuschheitsoptionen für Vaginas standardmäßig Gürtel sind, können sich diejenigen mit einem Penis für einen Gürtel oder einen Schwanz oder Peniskäfig entscheiden. Ein Peniskäfig geht nur um den Penis selbst herum und benutzt die Basis der Hoden, um den Käfig gegen den Körper zu halten. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies keine perfekte Methode, und wenn Ihr Käfig nicht perfekt für Ihren Penis dimensioniert ist, werden ungewollte Erektionen an der Basis der Hoden zerren. Für einige Träger ist dies unangenehm (was genau das sein könnte, was Sie anstreben). Ein Keuschheitsgürtel wird jedoch um die Taille gewickelt, um das Gerät perfekt am Körper zu halten. Viele Keuschheitsgürtel lassen sich auch schneller an- und ablegen als ihre Gegenstücke im Käfig. Auf der Rückseite kosten Keuschheitsgürtel in der Regel viel mehr, und der Gürtelbund kann von einigen Trägern unerwünscht sein.

Kurzzeit- oder Langzeitspiel?

Keuschheitsgeräte können auf unbestimmte Zeit mit kurzen Pausen getragen werden, um den Körper und das Gerät gelegentlich zu reinigen. Die Konstruktion einiger Geräte erfordert jedoch ein kurzfristiges Spiel. Einige Keuschheitsgürtel enthalten einen Stoßgurt, der zwischen den Wangen verläuft und an der Rückseite des Gürtels befestigt wird. Dies kann einige Toilettenbesuche unmöglich machen, so dass sie nur für kurzfristiges Spiel gedacht sind. Andere Gürtel können auf die hinteren Riemen verzichten oder ein Jock-Strap-System verwenden, um den Hintern zugänglich zu machen. Bei der Überlegung, wie lange Sie den Gürtel tragen möchten, müssen Sie auch das Material berücksichtigen.

Denken Sie über das Material nach

Einige Materialien eignen sich besser für die alltäglichen Hautfette und den Schweiß, die unser Körper produziert. Leder gehört nicht dazu. Leder kann zwar sexy aussehen, bequemer und erschwinglicher sein als Stahl, aber es kann schwieriger zu reinigen sein und ist keine gute Wahl für das Tragen beim Urinieren. Auf der anderen Seite ist Stahl zwar extrem leicht zu reinigen, aber ein perfekt auf die eigenen Maße zugeschnittener Stahlgürtel kann ein kostspieliges Unterfangen sein.
Guter Sitz

Einige Keuschheitsgeräte sind einstellbar. Besonders im Falle eines Keuschheitsgürtels, der für eine Vagina entworfen wurde, ist es wichtig, dass Ihr Gerät einstellbar ist. Finden Sie heraus, in welchem Bereich dieses Gerät verstellbar ist und ob es für die Größe Ihres Körpers funktioniert. Dies gilt auch für Peniskäfige; jeder einzelne Penis ist leicht unterschiedlich, wenn er schlaff ist, und Sie werden einen Käfig wünschen, der die Länge enthält, ohne viel übermäßigen Raum zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.